Natürliche Herzgesundheit

Unser Herz ist ein wahrer Turbo-Motor – mit mehr PS als jeder Sportwagen.

Der 300gr-Muskel leistet täglich Schwerstarbeit und das über sehr viele Jahre lang.

Daher ist es umso wichtiger, unser Herz gesund zu halten und es bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. Neben den inzwischen altbekannten Maßnahmen wie ausreichend Schlaf, Bewegung, ausgewogene Ernährung, etc gibt es noch mehr Möglichkeiten.

 

Natürliche Dopingmittel für das Herz

Kräuter/Pflanzen und ätherische Öle sind natürliches (und legales) Doping für das Herz. Richtig angewandt stärken sie das Herz und sorgen dadurch für mehr Power.

Ganz oben auf der Liste stehen Pflanzen, die wir alle auch in der Küche haben:

  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Zwiebel
  • Petersilie

Weitere Kräuter:

  • Weißdorn
  • Mistel
  • gelber Enzian
  • Lavendel
  • Estragon

auch ätherische Öle wirken herzstärkend:

  • Rose
  • Muskat
  • Lavendel
  • Kampfer
  • Angelika

Spezielle Kräuter und Öle fürs Herz

Diese Kräuter und Öle unterstützen bei bekannten Problemen mit dem Herz:

GALGANT

Schon Hildegard von Bingen empfahl Galgant bei Herzschwäsche, Angina Pectoris und vorbeugend zu Infarkten.

„Und wer Herzweh hat, und wer im Herz schwach ist , der esse sogleich eine hinreichende Menge Galgant, und es wird ihm besser gehen.“

Galgant sorgt für eine gute Durchblutung und wirkt Gefäß-dilatierend (erweiternd). Kann auch vorbeugend verwendet werden: einfach einmal täglich eine Prise Galgant über den Salat, das Butterbrot, den Käse,…. streuen. Das Pulver ist fast geschmacksneutral.

WEISSDORN

Bei diversen Herzbeschwerden wird der Weißdorn eingesetzt. Er verbessert die Herzleistung und erweitert die Herzkranzgefäße. Daneben zeigt er eine rhythmusstabilisierende und blutdrucksenkende Wirkung. Die beste Wirkung entwickelt sich nach vier bis sechs Wochen.

Weißdorn ist weder giftig, noch gefährlich,daher kann dieses pflanzliche Mittel auch gerne vorbeugend gegen Herzschwäche, Bluthochdruck, sowie zur Erhaltung der Herzleistung angewendet werden.

Weißdorn wird als Tee getrunken oder als Saft (der stärker wirkt)

MELISSE

allgemein als beruhigend bekannt, hilft aber auch bei Herz

Hildegard von Bingen empfahl das Kraut als Mittel, welches “das Herz freudig macht”.  Die Melisse ist zwar kein typisches “Herzkraut” aber es ist nachgewiesen dass sie das Nervensystem beruhigt – und damit bei Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Unruhe, Reizbarkeit und Angstgefühlen hilft. 

MUSKATNUSS

Muskat ist nicht nur ein beliebtes Würzmittel sondern kann auch zur Herzgesundheit beitragen.

Kombiniert mit Galgant hilft sie  Arteriosklerose vorzubeugen – also gegen die gefährlichen Kalkablagerungen in den Gefäßen.

Muskat kann so wie Galgant als Prise zb auf Erdäpfelpürree oder Salate gegeben werden.

Weitere Kräuter, die dem Herzen gut tun:

  • Schwarzer Hollunder
  • Aronia
  • Kardamon
  • Zimt
  • Gewürznelken
  • Lavendel

 

Jetzt vorbestellen: Wellness-Paket für Deine Herzgesundheit!

Die Wellness-Pakete für ein gesundes Herz:
✅ zur Vorsorge
✅ zur Unterstützung/Kräftigung
✅ für natürliche Begleitung
 
Inhalt:
Auf Dein Thema perfekt abgestimmte Kräuter (für Tees und Auflagen) und Öl-Mischungen, ein Fläschchen Petersil-Wein und eine genaue Anleitung wie Du richtig anwendest. Inklusive genauer Erklärung der Wirkstoffe und Wissenswertes rund ums Herz und seine Gesundheit.
 
Die Pakete kosten € 70,00.- exkl. Versandkosten.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: