Leinsamen– Gel – für Traumlocken

leinsamen-gel

Naturlocken sind nicht immer leicht zu bändigen oder hängen sich auch gerne aus, wenn die Haare sehr lang sind.

Auch hier hilft die Naturkosmetik! Ohne lange Patzerei in der Küche und ohne viel Brimborium im Bad.

Du brauchst dazu nichts anderes ausser ein paar Leinsamen, eine Sprühflasche und Deine Hände.

Welche Leinsamen für Leinsamen-Gel?

Kaufe am Besten welche in Bio-Qualität, die gibt es in jedem Supermarkt.

So stellst Du das Leinsamen - Gel her:

In einen Topf ca 250ml Wasser und einen EL Leinsamen zum Kochen bringen.

Hitze reduzieren und ca 10Min köcheln lassen bis sich eine gelige Flüssigkeit bildet.

Über eine Schüssel ein Leinentuch legen und die ausgekochten Leinsamen mit der geligen Flüssigkeit in das Tuch leeren, auf handwarm abkühlen lassen.

Jetzt mit dem Leinentuch alles gut auspressen. Achtung – ist ziemlich glitschig!

Einen Teil vom Gel in die Sprühflasche geben und mit Wasser verdünnen. Nach Belieben ein paar Tropfen Weizenkeimöl und ätherische Öle (Rosmarin ist DAS Öl für Haare!) dazugeben. Gut durchschütteln.

Das restliche Gel in ein Glas abfüllen. Hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Leinsamen-Gel
Leinsamen-Gel
Leinsamen-Gel
Leinsamen-Gel

So wird das Gel angewendet:

Wasche Deine Haare ganz normal, wie Du es gewohnt bist.

Du kannst auch Conditioner verwenden und während er einwirkt die Haare gut durchbürsten.

Nach dem Ausspülen Haare auswinden und kopfüber mit einem Handtuch von unten nach oben knetend „trocknen“. Wenn sie handtuchtrocken sind  nimmst Du eine gute Portion Leinsamen – Gel, verteilst es in beide Hände und knetest es von unten nach oben ein.

Dann einfach lufttrocknen lassen.

Da die Locken nach dem Trocknen zeimlich hart sind knete nachher vorsichtig ein bischen Haaröl in die Locken. Das gibt Glanz und macht sie geschmeidig und weich.

 

So wendest Du das Spray an:

Das Gel hibt zwar guten Halt aber irgendwann werden auch die schönsten Locken schlaff.

Sprüh einfach kopfüber das Gel-Spray auf deine Haare und knete dann ein paar mal von unten nach oben. Und schon sind Deine Locken wieder wie neu!

Wenn Du laufend Tipps rund um Gesundheit, Pflege, Schönheitspflege oder Haushaltstipps möchtest folge doch meinem Blog oder auf Facebook: https://www.facebook.com/dieGraetzlschwester/

Für die optimale Haarpflege sind auch ätherische Öle ideal!

Am Besten machst Du einmal in der Woche eine Ölpackung: 40 Minuten (oder auch über Nacht) einwirken lassen und nachhher wie gewohnt waschen.

HAARÖL für Wachstum und Pflege

%d Bloggern gefällt das: