IM TEST: Natürliche Bio-Haarfarbe

Bei meinem letzten Besuch im Drogeriemarkt ist mir bei den Bio-Kosmetikprodukten eine Haarfarbe aufgefallen. Pflanzliche Haarfarben gibt es ja schon lange – bis jetzt habe ich meist einen Bogen darum gemach. Zu umständlich, das Ganze.

Diesmal wollte ich es aber wissen und nahm eine Packung mit.

Und so wird die Farbe verwendet:

  • mit heissem Wasser anrühren
  • warten, bis die Farbe handwarm ist
  • aufs Haar auftragen
  • zwei, drei Stunden einwirken lassen

Nachdem ich die Farbe laut Packung angerührt und gewartet hatte, dass sie abkühlt habe ich sie mit einem Haarfärbe-Pinsel aufgetragen. Die Farbe ist sehr pastös, fast schon fest und es ist sehr schwierig, die gut im Haar zu verteilen. Zumindest bei meinen langen Haaren war das eine echte Herausforderung und ist nicht ohne viel Patzerei gegangen.

 

Danach habe ich wie empfohlen eine Folie ums Haar gewickelt, Handtuch drüber und einwirken lassen. Was mir bis jetzt am Angenehmsten aufgefallen ist: die Farbe riecht angenehm und nicht so stechend-chemisch wie die meisten. Logisch.

Zur Sicherheit habe ich die Farbe wirklich drei Stunden einwirken lassen. Danach hab ich die Farbe ausgewaschen und die Haare normal wie immer gewaschen.

Fazit: Die Farbe ist für lange Haare schwer aufzutragen, wäscht sich aber leicht und ohne Rückstände aus. Von der Färbekraft bin ich nicht überzeugt: meine Haare hatten den selben Farbton wie vorher – ok vielleicht eine Spur dünkler. Nach dem Waschen waren die Haare jedoch viel weicher, angenehmer und nicht mehr so wuschelig.

Färbt kaum – obwohl extra für dunkle bis schwarze Haare, pflegt aber toll die Haare.

PS: dieser Produkttest ist mein ganz persönlicher, ich möchte das Produkt weder bewerben noch erhalte ich eine Vergütung dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

%d Bloggern gefällt das: